Tell Alsweiler
est. 1907



Neuigkeiten


Zurück zur Übersicht

05.09.2022

KW36-22

Für unsere Schützen Alfons Gemmel und Florian Schmidt war die Beteiligung an der Deutschen Meisterschaft in München sehr erfolgreich.
Das gab es in unserer Vereinsgeschichte noch nicht! Einen Deutschen
Meister und zwei Vizemeister und auch noch vierte Plätze!
Wir freuen uns mit unseren Athleten Florian Schmidt und Alfons Gemmel über das sehr gute Abschneiden.
Ein erster Platz von Florian mit neuem Deutschen Rekord und zwei zweite Plätze Florian und Alfons und weitere sehr gute Platzierungen bei der Deutschen, das kann sich doch sehen lassen.
Macht weitere so und vielleicht kommen noch andere Aktiven das nächste Mal dazu.
Deutsche Meisterschaft 2022 in München – Ergebnisse
Ergebnisliste Einzel 2.40.92 25m Pistole
8. P 4828 Gemmel, Alfons SA Alsweiler 90 94 96 280 69 72 76 217 497 SH1/AB1 ohne
15. P 4763 Schmidt, Florian SA Alsweiler 93 90 96 279 65 79 68 212 491 Jun2
Ergebnis 10m LP Mehrkmpf
1 P 4763 Schmidt, Florian SA Alsweiler 95 94 189 90 92 182 371 H1
Neuer Deutscher Rekord
2 P 1447 Januszek, Robin RH Remscheider SV 1816 (Korp.) 92 94 186 93 91 184 370 H1
3 P 4408 Schleuter, Michael RH SpSch Langerwehe 1954 e.V. 90 90 180 95 94 189 369 H1
41 P 4828 Gemmel, Alfons SA Alsweiler 89 89 178 82 89 171 349 H1
Einzel 10m LP Standard
1 P 4841 Kraus, Stefan PF Dörrenbach 95 95 190 86 82 168 358 SH1/AB1
2 P 4828 Gemmel, Alfons SA Alsweiler 86 88 174 87 83 170 344 SH1HB1
4 P 4763 Schmidt, Florian SA Alsweiler 91 92 183 88 91
179 362 H1
Alle Mannschafts- und Einzelergebnisse gibt es beim Deutschen Schützenbund www.dsb.de auf der Internetseite DM 2022, Ergebnisse.
Unsere erfolgreichen Schützen in München Alfons Gemmel und Florian Schmidt
Der Schützenverein Tell hat am 27. August 2022 seine notwendige Mitgliederversammlung durchgeführt. Dank der sehr guten Vorbereitung durch den Vorstand ging die Versammlung zügig über die Bühne. Die notwendigen
Neuwahlen brachten folgende Ergebnisse: zum 2. Vorsitzenden wurde Manfred Witczak einstimmig gewählt. Kassierer bleibt Arno Bauerfeld
und zum Beisitzer wurde Torsten Böffel gewählt. Die Kasse ist noch in einem guten Zustand. Doch es stehen erhebliche Ausgaben vor dem
Verein, die grob geschätzt für 2023 über 15.000 Euro und bis 2027 nochmals 15 bis 20 000 Euro betragen werden. Der Vorstand wird sich darum bemühen, wieder einen Pächter zu finden. Es bleibt zu hoffen, dass Corona keinen Strich durch die Rechnung macht. Die Vereinsmitglieder können alle Berichte bei den jeweiligen Vorstandsmitgliedern anfordern.



Zurück zur Übersicht